THW-Jugend Bremen-Hastedt-Vahr

2011

Dank der THW Helfervereinigung Bremen-Schwachhausen e.V. und einer großzügigen Spende konnten wir uns im zweiten Halbjahr 2011 einiges leisten. Beschafft und selber zusammen gebaut wurde ein Tischkicker, der zukünftig der gesamten Helferschaft des OV Bremen-Mitte zur Verfügung stehen soll. Ein aktiver Beitrag der Jugend zur Kameradschaftspflege im OV. Auch neu beschafft wurden vier Funkgeräte für die Sprechfunkausbildung in unserer Jugendgruppe.

Der Rest der Spende wurde genutzt, um die Jugendlichen und Betreuer mal richtig auf Tempo zu bringen. Auf der Cartbahn von BB-Kart gab es Qualifying und Rennen nur für uns, genau wie bei der Formel 1. Da staunte mancher schon nicht schlecht, wie schnell man durch zwei Parkhaus-Etagen rasen kann.

Ein ereignisreiches erstes Halbjahr liegt hinter uns. Neben dem Grünkohlessen und viel THW Ausbildung waren wir noch zum Fußball spielen bei Intoor und zum ersten Mal zum Klettern (Bouldern) im Linie 7.

Das Highlight war natürlich der Besuch im Heide-Park. Der Tag begann leider nicht so gut, da bereits an der Autobahn Abfahrt Bremen-Vahr eines unserer THW Fahrzeuge kaputt ging und damit die Karussells erstmal warten mussten, bis wir das Transportproblem gelöst hatten. Vielleicht gibt es auch deshalb diesmal keine Fotos aus dem Heide-Park.

Fotos der anderen Aktivitäten finden sich wie immer in der Fotogalerie.

Auch die jährliche Mitgliederversammlung fand statt und es wurde eine neue Ortsjugendleitung und ein neuer Jugendsprecher gewählt.

Für das zweite Halbjahr gibt es nun auch den Aktivitätenplan, wer möchte lädt ihn sich einfach auf den eigenen Rechner:

Download: Aktivitätenplan August - Dezember 2011

Hier ist unser Aktivitätenplan für das erste Halbjahr 2011.

Wer es gerne komplett hätte, lädt sich den Aktivitätenplan einfach auf den eigenen Rechner:

Download: Aktivitätenplan Januar - August 2011

Jährlich findet im THW OV Bremen-Mitte am letzten Samstag im Monat Februar das Grünkohlessen statt. Dieses Mal nutzte man diese traditionelle Veranstaltung um der Öffentlichkeit die Jugendarbeit der THW-Jugend vorzustellen. Neben dem Bau eines Tonnensteges boten wir auch einige Mitmachaktionen an. Im Vorfeld eingeladen wurden u.a. Politiker der bremischen Bürgerschaft und der Ortsteilbeiräte und die Schulleiter der Grund- und weiterführenden Schulen in unserem Gebiet.

Die Resonanz war nicht ganz so groß wie erhofft, insbesondere die kurzfristige Absage der Jugendsenatorin Rosenkötter war Schade. Dafür zeigten sich diejenigen, die gekommen waren, darunter die MdBB Ahrens, Buhlert und Woltemathe, sowie einige Schulleiter(innen), begeistert von den Möglichkeiten der THW-Jugend und vom traditionell leckeren Grünkohl, den Gerd Lang mit seiner Küchencrew zubereitet hatte.